serifenlos | Mitgliederversammlung | 2017

Einladung zur Mitgliederversammlung I Jahreshauptversammlung:
Mittwoch, 22. März 2017, Raum A131, 14:30 Uhr

„§ 8 Mitgliederversammlung Oberstes Organ des Vereins ist die Mitgliederversammlung. Eine or dentliche Mitgliederversammlung IJHVI findet einmal im Jahr, möglichst im ersten Quartal statt. Sie wird von der Vorsitzenden des Vorstandes L.J einberufen.”

Quelle: Vereinssatzung serifenlos: http://serifenlos.de/drupal620/satzung

  1. Bericht des Vorstandes
  2. Kassenbericht und Bericht der Kassenprüferinnen
  3. Entlastung des Vorstandes und des erweiterten Vorstandes
  4. Beschlussfassung über vorliegende Anträge
  5. Verschiedenes

Förderverein der Abteilung Gestaltung am Berufskolleg Senne 13.03.2017

Karsten Kronas | Searching


Abbildung: © Karsten Kronas, Searching For Mr. X, untitled

„SEARCHING FOR MR.X
Ist Mr. X ein Dieb ? Ist er es, der in Tel Aviv Karsten Kronas’ Handy gestohlen hat? Zumindest ist er es, der unerwartet zum Geist wird: durch die Dropbox-Schnittstelle seines Handys sieht Kronas jedes Foto, das Mr. X mit der Kamera macht, sieht ihn, seine Freunde, eritreische Hochzeiten, eine andere Stadt als die, in der er war.

SEARCHING FOR MR.X
Is Mr. X a thief? Was it him who stole Karsten Kronas‘ mobile phone in Tel Aviv? At least it is him who unexpectedly turns into a ghost: through the Dropbox-interface of his mobile phone, Kronas sees every photograph Mr. X takes with the camera, sees him, his friends, Eritrean weddings, a city different from the one he has been to.”

KARSTEN KRONAS ›SEARCHING FOR MR.X‹ zum Duesseldorf Photo Weekend
Reguläre Laufzeit der Ausstellung: 03.02.17-25.02.2017
Öffnungszeiten: Samstag 13 – 17 Uhr und nach Vereinbarung

Siehe auch: Karsten Kronas …

Turmkultur 22 | Mappenwerke

Im Rahmen unserer Turmkultur werden wir vom 16. Februar bis zum 31. Mai 2017 die Ausstellung "Werner Hielscher – Mappenwerke" in unserer „Turmgalerie“ in der Nordstraße 21 präsentieren.

Mappenwerke stellt Werner Hielscher vor. Sieben Drucke für sieben Tage und mit einem Titelblatt sind in einer Mappe geordnet. Jedes Motiv ist mehrfarbig als Holzschnitt auf Büttenkarton gedruckt,
immer in einer Auflage von zwanzig Exemplaren. Ergänzt wird das gedruckte Motiv mit teilweisen Prägungen und mit Bleisatz.

In der Mappe Hinschauen sind kurze Texte geprägt, so dass sie nicht bei dem ersten Hinschauen deutlich werden, man muss schon genauer hinschauen.Bildhafte Prägungen erschließen sich aus dem Text z.B. bei den Arbeiten Gottfried Benn und Verwerfungen, sie ergänzen und verstärken die Texte und Bildmotive.
Die Ideen für die Holzschnitte, entstanden als spontane Pinselzeichnungen an abgeschiedenen Orten, sind in Druckstöcke aus Esche geschnitten. Gedruckt wurden die Mappenwerke auf hochwertigem Büttenkarton mit einem Boston-Tiegel.

  • Vernissage am 16. Februar 2017 um 19 Uhr
  • Evangelisch-reformierte Kirchengemeinde Wülfer-Knetterheide
  • Nordstraße 21 | 32107 Bad Salzuflen

Die Ausstellung kann von Montag bis Freitag von 9 – 11 Uhr besucht werden,
ansonsten rufen Sie bitte unter der Nummer 05222 797667 an.

Organisation & Information: Werner Hielscher, Büro für soziale Gestaltung ©

Nackenhaare | Zeichnen

„Er [Ralf Lankau] ist zwar nicht grundsätzlich gegen digitale Lehrmittel an der Universität, warnt jedoch vor einer Gewöhnung an Software, die Kreativität und Selbstverantwortung dadurch einschränkt, dass sie Arbeitswege vorgibt. Dafür hat er Beispiele - seine eigenen Studenten. Typische Digital Natives seien diese angehenden Mediengestalter. Doch bei ihm müssten sie erst mal zeichnen lernen.”

Das Zitat stammt vom Artikelende – den Anfang, die Diskussion kann man nachlesen:
Quelle: Süddeutsche Zeitung, Mir als Pädagogen stellen sich die Nackenhaare auf

Krach | Kontrolle

„Ab sofort startet 'Jugend will sich-er-leben' ins neue Schuljahr. Thema des Präventionsjahres 2016/17 ist 'Lärmminderung und Gehörschutz'. Das Motto lautet 'Krach unter Kontrolle'.

Trotz technischer Verbesserungen sind noch immer viele Beschäftigte bei der Arbeit gehörschädigendem Lärm ausgesetzt. Zum Beispiel können schon 15 Minuten täglicher Arbeit mit einem Winkelschleifer einen Gehörschaden verursachen. Das Tückische: Durch Lärm verursachte Gehörschäden entwickeln sich oft für Betroffene schleichend und unbemerkt. Sie entstehen meist über einen Zeitraum von zehn Jahren und mehr. Sind sie erst eingetreten, können Gehörschäden nicht mehr geheilt werden.”

Quelle: Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V. (DGUV)

Buchbinden | Haute Couture

Ausstellungseröffnung: 10.02.2017, 17:00 Uhr

65 Einbände des 16. Internationalen Jugendleistungswettbewerbs 2016 illustrieren Kreativität und Vielfältigkeit der Auszubildenden des Buchbinderhandwerks. Siehaben nach eigenen Entwürfen ein druckfrisches Exemplar des Kataloges „Haute Couture für Bücher - 1000 Jahre Einbände in der Württembergischen Landesbibliothek" eingebunden. Die individuell gestalteten Exponate veranschaulichen traditionelle und innovative Techniken eines einzigartigen Handwerks.

Der jährlich stattfindende Wettbewerb wird von den drei Dachverbänden des Buchbinderhandwerks in Deutschland, Österreich und der Schweiz ausgerichtet. Eine international besetzte Jury bewertete die Einbände.

Termine:

1 - Ausstellungseröffnung: 10.02.2017, 17:00 Uhr

2 - Ausstellung: 11.02. – 08.04.2017

3 - Aktiv werden:
Das eigene Tagebuch mit einer Buchbindermeisterin selbst anfertigen.
24.02.2017 oder 24.03.2017
15.00 – 17.30 Uhr »Materialkostenbeitrag« 5,- €
(begrenzte Teilnehmerzahl; Voranmeldung beim Stadtarchiv: 0 521/51-2471
oder stadtarchiv@bielefeld.de)

Seniorenheim | Kartendesign

Im Seniorenheim St. Josef in Wadersloh präsentierten wir (Oberstufe GTA-Grafikdesign / GGF14) die Ergebnisse eines Realauftrags: eine Willkommens- und eine Trauerkarte für die Bewohner des Seniorenheims und deren Angehörige.

Im Projektverlauf wünscht der Auftraggeber, dass Landschaftsaquarelle das Design der Karte prägen sollten. So entstehen neben den Kartenentwürfen auch 25 Aquarelle, die in einer Ausstellung gezeigt werden.

Hier ein Auszug aus unserem Flyer zur Ausstellungseröffnung:

„Angenommen, Sie betreten in hohem Alter ein absolut fremdes Zimmer, das ab sofort Ihr Zuhause sein wird. Wäre es dann nicht schön, mit einem Willkommensgruß diese Zukunft zu beginnen? Vielleicht ist unsere Karte dann ein kleiner Türöffner dafür, dass man sich hier eines Tages in einer vertrauten Umgebung wohl fühlen kann.”

Fotos: Bruni Wedeking;
Texte: Dominik Pech, Hildegard Banneyer

2017 | GTA Treff 19

Am 28. Januar 2017 ist es wieder soweit.

Ab 11 Uhr: Kaffee & Kleingebäck & Kommen & Klönen

Wir freuen uns auf euch!


Der Informationstag für Interessierte findet am 04.02.2017 ab 09:00 Uhr statt.

Pages

Subscribe to serifenlos.de – Blog RSS