Workshop | Digitales Zeichnen

Für wen ist dieser Workshop gedacht?

Er ist gedacht für alle, die bereits gute Kenntnisse in Photoshop erworben haben und in der Lage sind, komplexe Zeichnungen am Rechner zu erstellen. Das Motiv ist dabei zweitrangig. Für den Workshop ist es egal, ob ihr Landschaften, natürliche Objekte, Manga oder etwas völlig anderes zeichnet.

Welches Ziel verfolgt der Workshop?

Generell soll dieser und eventuell folgende Workshops eure bisher erworbenen Kenntnisse im Bereich des digitalen Zeichnens erweitern und das in einem Maß, das über die Inhalte des normalen Unterrichts hinausgeht. Das langfristige Ziel sind regelmäßige Treffen, bei denen ihr spezifische Themenstellungen bearbeitet und so eure Kompetenzen im digitalen Zeichnen erweitern könnt.

Wann und wie soll der Workshop durchgeführt werden?

Für diejenigen von euch, die an dem Workshop teilnehmen dürfen, findet am 21.4.2016 in der 5. Stunde in Raum A036 ein Vorabtreffen statt. Hier werden wir den genauen Ablauf des Workshops besprechen. Derzeit ist geplant, den Workshop am 2.5.2016 in der Zeit von 8:00 bis 15:00 Uhr in Raum A040 durchzuführen.
(Dieser Termin kann sich aber noch durch Veränderungen im Stundenplan verschieben!!! )

Was muss ich tun, um an dem Workshop teilnehmen zu dürfen?

Jeder, der an diesem Workshop teilnehmen möchte, muss sich bewerben und nachweisen, dass bereits eine gewisse Professionalität erworben wurde. Um diese Professionalität nachzuweisen, müsst ihr eine offene Photoshopdatei bei mir abgeben. Das Motiv könnt ihr frei wählen. Aus dem Dateinamen muss die Klasse und euer Name hervorgehen.
Beispiel: christoph-roeger-GGF00.psd

Der Bewerbungsschluss ist Dienstag der 5.4.2016. Die Datei kann entweder bei mir persönlich abgegeben, auf einem Datenträger in mein Fach gelegt oder per Mail an c.roeger@bk-senne.de geschickt werden. Eine Woche später, am Dienstag den, 12.4.2016 werden dann alle Bewerber, die an dem Workshop teilnehmen dürfen, informiert.

Studienberatung | FHR

Die nächste Studienberatung findet am Mittwoch den 16.03.2016 im Raum A224 statt.
Bitte tragt eure interessierten Schüler in der Tabelle unter dem folgendem Link ein und teilt ihnen den Termin mit.

https://docs.google.com/spreadsheets/d/1GDNXcJcu_5lPAaw1rayo_l1nKiAqPrxo9PQoJ00YxUk/edit#gid=0

Theater | Thalia | Theaterkonzeptionen

Die Auseinandersetzung mit dramatischen Texten und Theaterkonzeptionen findet einerseits aus historischer Perspektive statt. Andererseits wird das Theater als ein gesellschaftlicher Reflexionsort und Resonanzraum der Gegenwart untersucht.
Das direkte Erleben der Bühnenpraxis während des Studientages stellt damit einen wesentlichen Bestandteil des Deutschunterrichts am Beruflichen Gymnasium dar.

abH | ausbildungsbegleitende Hilfen

„Die Zwischenprüfungen und Abschlussprüfungen stehen demnächst an. In den ausbildungsbegleitenden Hilfen [abH] werden nach den Abschlussprüfungen wieder Plätze frei und können von interessierten SchülerInnen in Anspruch genommen werden.

Vom 08. – 10. März 2016 werden wir in der Pausenhalle einen abH-Informationsstand betreuen. Nur während der zweiten Pause.

Kooperation | BK-Senne | Polizei Bielefeld

Kooperationsprojekt Maler und Lackierer, Fachoberschule Gestaltung und Polizei Bielefeld, Direktion Verkehr "Puppenbühne"

Die Oberstufe der Maler und Lackierer erarbeiten eine fachgerechte Sanierung für ein Gebäude der Bielefelder Polizei, Direktion Verkehr "Puppenbühne" und präsentieren ihre Ergebnisse dem Kunden persönlich.

Einsendeschluss | Freitag | 13

Plakatwettbewerb "flucht.punkt"

Stell' Dir doch mal Folgendes vor:
Du möchtest ein Plakat für eine Kampagne entwerfen, in der es um die Rechte von Geflüchteten gehen soll. Hier einige Anregungen, wie Du das Projekt angehen könntest: …

Quelle & weiterlesen …

Horst | Horst


Ausstellungsansichten HORST Photographer of Style / Foto B. Babic
Sechs Wochen nach dem Ausstellungsende erlischt das kostenfreie Nutzungsrecht.
Hoffentlich vergesse ich das nicht!

Frontalunterricht

„Die Aussage ist aber eindeutig: Frontalunterricht bringt mehr als problemorientierter oder gar offener Unterricht.

'Lehrer wenden häufig eine Kombination verschiedener Unterrichtsmethoden an‘, sagt Guido Schwerdt vom Münchener Ifo-Institut und Autor der Untersuchung. 'Wenn Lehrer 10 Prozent mehr Zeit auf frontales Unterrichten verwenden, dann zeigen Schüler einen Leistungsvorsprung, der ungefähr dem Wissenszuwachs von ein bis zwei Monaten Schulbildung entspricht.'

Haare | Freistellen

„Speziell zum Thema Haare freistellen könnt ihr euch noch das Video How to Cut Out Hair in Photoshop von Phlearn ansehen.”

Quelle: Wie ihr alles freistellen könnt – selbst Haare

Pages

Subscribe to serifenlos.de – Blog RSS